Das war die Modellbaumesse 2017

Zum 9. Mal in Folge nahmen wir, der FMBC Austria heuer an der Modellbaumesse Wien teil. Begonnen hatten wir 2009 mit knapp 60 m² Standfläche. Diese steigerte sich nahezu jedes Jahr und mit einer derzeitigen Austellerfläche von ca. 210 m² gelingt es uns jetzt sehr gut, die Vielfältigkeit unseres Hobbies perfekt zu präsentieren. Wie jedes Jahr wurden die schönsten Modelle unserer Mitglieder ausgestellt. Dies bedeutet für das Messeteam einen nicht unerheblichen Zeitaufwand. Beginnen mit den Gesprächen mit der Messeleitung, dem Aufbau des Standes mit unterschiedlichen Höhen, dekoriert mit hübschen Tüchern um die Ausstellungsstücke gebührend präsentieren zu können. Die Erleichterung war groß, als alle Modelle auf ihrem Platz standen und nichts durch den teilweisen engen Weg dorthin beschädigt wurde. Mit Spannung erwarteten wir den heurigen Messeablauf, da ein komplett neues Organisationsteam sich diese Aufgabe annahm. Ein großes Lob an alle Verantwortlichen – großartige Leistung. Eine Veränderung gab es in der Präsentation der Firmen, alle hatten nun genügend Zeit, Ihre Exponate dem Publikum in Ruhe vorzuführen. Markus Mittermüller übernahm die Moderation von Gotthard Rieger, der uns die letzten Jahre sehr professionell durchs Programm geführt hat. Markus M. kommentierte nahezu den ganzen Tag und ermöglichte uns jeweils Blöcke von einer Dauer von 15 – 20 Min. zur freien Gestaltung. Unsere Piloten stellten eine bunte Mischung aus allem möglichen und unmöglichen Flugobjekten zusammen. Das aus weißen Depronplatten bunte Hexen, Feuerwehrmänner, Fische, Rochen Minions, Picachus, Schafe, Angry Birds und anderes entstehen kann, begeisterte das Publikum aller Altersstufen. Auch Copter wurden im Showprogramm verwendet. 2 Hexen tanzten wild durch die Luft und ein Geist mit beweglichem Kopf und Mund, dessen Augen LED-beleuchtet waren, stimmte schon ein wenig auf Halloween ein. Die Unterstützung des Teams Amazing cracy Acrobatic Flying Team rund um Robert Fasser. Die Spitzenpiloten Martin Brandmüller und Thomas Hermanke ergänzten unsere Vorführungen und zeigten europameisterliche Kunstflugvorführungen. 

Am Messestand selbst sah man Warbirds, Kunstflugmodelle in allen Größen, Segelflugmodelle mit konventionellem Antrieb und auch ausfahrbarem Impellertriebwerk, Elektro- und Turbinenjets, und auch sehr schöne vorbildgetreue Hubschraubermodelle.  Heuer konnten wir auch das Pulso-Team Austria einladen, die ihre ganz außergewöhnlichen Jets präsentierten. An einem Flugsimulator gaben wir interessierten Besuchern die Möglichkeit  ein Modell ganz risikolos  zu steuern. Dies war nahezu immer möglich, und es bildeten sich sogar kleine Warteschlangen. Für uns haben sich die Mühen gelohnt und wir freuen uns auch schon auf die nächste Messe, zu unserem 10- jährigen Jubiläum.

Von den ausstellenden Firmen sah man Modellsport Schweighofer, Modellhubschrauber.at, Kirchert, Graupner, Yuneec, Conrad, div. Kleber- und Werkzeughändler und auch so manchen Chinesenshop.

Natürlich sollte auch die restliche Messe erwähnt werden: Eisenbahnen, RC Autos mit verschiedenen Rennstrecken, Funktionsmodellbau mit Baggern, LKWs und anderen wirklich tollen Maschinen, Boote und auch U-Boote wurden ausgestellt und auch vorgeführt. Insgesamt eine riesige Menge an beachtenswerten Modellen, die Jung und Alt gleichermaßen begeisterten.

Martin Grabher 

Obmann FMBC Austria